5 mysteriöse ungelöste Fälle

ungelöste fälle
Bitte teilen und liken 🙂
0

5 mysteriöse ungelöste Fälle.

Nr. 5 Die Familie Jamison

Der erste Fall ist äußerst seltsam und auch nach 7 Jahren immer noch unaufgeklärt. Der Familienvater Bobby, seine Frau Sherilyn und ihre 6 jährige Tochter Madyson, verschwanden am 8 Oktober. 2009. Die Jamisons hatten beschlossen das sie aus ihrer Wohnung am Seeufer ausziehen wollten, um einen Neuanfang zu starten. Am morgen des 8 Oktober fuhr die Familie ca. 50km in die Nähe von Eufaula, zu einer ländlichen Gegend von Oklahoma, in Hoffnung 40 Hektar Land zukaufen. Sie fuhren in ihrem weißen Pickup zu den abgelegenen Bergen, kamen aber nie zurück. Am 16. Oktober wurde der verlassene Pickup am Rande der Straße von einem Country Sheriff gefunden. Im Inneren befanden sich die Brieftaschen, Ausweise, Handys, ein GPS-System und ca. $32,000 und der fast verhungerte Familienhund. Die Polizei startete eine Suchaktion, aber ohne erfolg. Erst nach 4 Jahren wurden ca 5km vom Pickup entfernt, die Skelettüberreste der Familie gefunden. Eine Autopsie wurde durch geführt jedoch waren die Überreste in so eine schlechten zustand das die Todesursache nicht festgestellt werden konnte.

Ein Tag vor ihrem verschwinden, zeichneten Sicherheitskameras der Familie wie sie den Pickup beladen haben. Ermittler meinen, dass das Paar wie in Trance waren, da sie in der gesamten Zeit 20 mal vom Haus zum Truck gingen ohne ein Wort miteinander wechselten. Die Jamisons waren auch sehr dünn und abgemagert was zur Theorie führte , dass sie Crystel Meth süchtig waren. Die Polizei hat aber weder Drogen , noch Drogenzubehör gefunden. Monate vor dem Verschwinden wurden die Jamisons sehr paranoid und erzählten Familie und Freunden ,dass ihr Haus heimgesucht wird und das sie Geister gesehen haben. Bobby hatte sogar einen Pastor informiert und fragte ob er spezielle Kugeln bekommen kann um sie abzuschießen. Das Paar hat auch ihr leben lang an Depression gelitten, dazu kam bei Sherilyn auch eine Bipolare Störung. Dieses Foto der 6 jährigen Madyson wurde bei den Bergen aufgenommen und wurde auf Bobby’s Handy gefunden, dies ist das letzte Foto das von ihr aufgenommen wurde. Die Familie glaubt, dass das Foto nicht von den Eltern aufgenommen wurde, da Madyson nicht in die Kamera guckte und sehr verängstigt aussah. Es gibt mehrere Theorien zu diesem Fall, das die Familie sich verlief, Entführung, kultureller Opfergabe bis hin zu einem Selbstmord. Auch nach 6 Jahren weiß niemand was wirklich an diesem Tag geschehen ist.

Nr. 4 Amber Tuccaro

Die 20 Jahre alte Amber Tuccaro verschwand am 18 August 2010. Den Tag zuvor flog Amber, ihr 14 Monate alter Sohn und ihre Freundin zum Edmonton International Flughafen, von ihrer Heimatstadt Fort McMurray, Alberta. Als die drei ankamen, buchten sie ein Motelzimmer in Nisku, in der Nähe des Flughafens, in dem sie die Nacht verbringen konnten. Am nächsten Abend verließ Amber das Zimmer um eine Fahrt in die Stadt von Edmenton zu bekommen. Sie entschied sich in ein Auto eines fremden Mannes einzusteigen, was zu ihrem größten Fehler wurde. Nachdem ihre Freundin am nächten Tag nichts von ihr hörte, informierte sie ihre Mutter die Amber darauf hin als vermisst meldete. Am 28 August 2012 veröffentlichte die königliche kanadische Bergpolizei ein 61 Sekunden langen Ausschnitt aus einem Telefonat, in welchem man Amber und den Unbekannten hört. Die Polizei verriet nichtwie sie an den Ausschnitt kam, hofften aber auf einen Hinweis durch Erkennung des Unbekannten an der Stimme.

Telefonat:

Amber: Wo sind wir?

Unbekannter: Wir fahren südlich von.. uh.. nordlich von Beaumont.

Amber: Wir fahren nördlich von Beaumont?
Jo, Wo fahren wir hin?

Nein, das ist eine…
Unbekannter: Auf eine ländliche Straße

Amber: Willst du mich auf den Arm nehmen???

Unbekannter: Nein ich will dich nicht auf den Arm nehmen.

Amber: Du soltest mich lieber nirgendwo hin bringen wo ich nicht hin will. Ich will in die Stadt , OKAY?

Amber: Wir fahren nicht in die Stadt oder?
Unbekannter: Doch wir fahren in die Stadt.

Amber: Nein, tun wir nicht.

Unbekannter: Ja

Amber: Wo bringen diese Straßen dann hin?

Unbekannter: Zur 50. Straße

Amber: 50. Straße, bist du sicher?

Unbekannter: Totall

Amber: Jo wo Fahren wir hin?!

Unbekannter:50. Straße

Amber 50. Straße?

Unbekannter: 50 Straße.

Amber: Ost, richtig?

Unbekannter: Ost.

Knapp 4 Tage nach der Veröffentlichung , wurden Ambers Überreste ,auf ländlichem Gebiet nahe Leduc Country, von Reitern gefunden. Auf der Aufnahme behauptet der Unbekannte er würde nördlich fahren, die RCMP Ermittler glauben jedoch das er südöstlich gefahren ist, auf den Landstraßen von Leduc Country. Von der Aufnahme wurden zwar 61 Sekunden veröffentlicht, der Anruf dauerte jedoch 17 Minuten. Dies war die Zeit die man vom Motel bis zum Fundort der Überreste benötigt. CBC fand raus das der Anruf von Ambers Bruder kam der im Edmentons Vertagungs Center eingesperrt war. Die Ausgehenden Anrufe werden dort alle aufgenommen. Die Polizei berichtet das sie hunderte von Tipps bekommen haben wer der Unbekannte sein könnte, blieben jedoch erfolglos.

Nr. 3 Madeleine McCann

Im späten April von 2007, gingen Kate und Gerry McCann, ihren 3 Kleinkinder und eine Gruppe von Freunden über die Ferien nach Portugal. Am 3 Mai um 22:14Uhr wurde die 3 Jahre alte Madeleine McCann als vermisst gemeldet. Die portugisische Polizei erhielt einen Anruf mit der behauptung, dass das britische Mädchen entführt worden sei. Um 19 Uhr in dieser Nacht brachten die McCann’s ihre Kinder ins Bett, sie sagten das die Kinder um ca 20:30 Uhr alle eingeschlafen waren. Dann verließen sie das Zimmer um mit 7 ihrer Freunde Abend zu essen. Die Tapas- Bar war nur ca 45m vom Zimmer entfernt. Sie sagen das jede halbe Stunde jemand nach den Kindern gesehen hat. Um ca 21:05 Uhr hat Gerry McCann nach den Kindern ,im Untergeschosszimmer des Praia da Luz, gesehen und sagt sie waren alle noch am schlafen und Madeleine in ihrem Bett. Um 21:30 Uhr sah Dr. Matthew Oldfield, ein Freund der McCann’s, nach den Kindern. Er sagte das die Schlafzimmertür weit offenstand, aber als er keine Geräusche vernahm ging er nicht weit genug ins Zimmer um zusehen ob Madeleine noch im Bett war. Um 22 Uhr sah Kate McCann nach und sah die Kinder im Bett. Später als sie vorbei ging merkte sie das die Tür offener stand als sie es in Erinnerung hatte.

Als sie ins Zimmer sag waren die Fenster offen, die Vorhänge weit auseinander gezogen und Madeleine nicht mehr in ihrem Bett. Sie rannte schnell zur Tapas-Bar zurück und schrie das jemand ihr Kind entführt hat. Um 22:30 aktivierte der Erholungsort das Kindersuchprotokoll, in dem 60 Angestellte, Gäste und später auch die Polizei die ganze Nacht suchten. In den ersten 24h der Ermittlung machte die Polizei mehrere Fehler, einer davon war das der Tatort nicht abgesichert wurde, was heißt das ungefähr 20 Personen den Raum betreten hatten bevor er komplett abgeriegelt wurde und dies zu Verunreinigung von möglichen Beweismitteln geführt hat. Die McCanns wurden schnell zu Verdächtigen da die Polizei ihnen die Geschichte nicht abnahm und nicht glauben konnten da sie ihre Kinder unbeaufsichtigt gelassen hatten. Sie stellten die Theorie auf das es einen tragischen Unfall gab und die Eltern Madeleines Körper versteckten und alles nur vorgespielt hatten. Auch wenn sie Verdächtige waren durften Kate und Gerry portugal verlassen und kehrten am September 2007 in die UK zurück. Nach einer einjährigen Ermittlung wurde im Juli 2008 der Fall vom Staatsanwalt geschlossen und die McCanns wurden nicht mehr wie Verdächtige behandelt. 2013 zeigte eine BBC Show namens CrimeWatch eine komplette Rekonstruktion der Nacht betreffend und veröffentlichte Phantomzeichnungen eines Mannes der von Mary und Martin aus Irland gesehen wurde wie er ein Kind im Alter von Madeleine um 22 Uhr ca 450m vom Resort entfernt. Sie sagten er ginge in Richtung Strand, sah nicht aus wie ein Tourist und sah auch nicht erfreut darüber das Kind zu tragen.

Die Show veröffentlichte auch ein Phantombild von einer Gruppe in der Nähe von dem McCann Zimmer am und vor dem Tag des Verschwindens. The Scotland Yard stellte die Theorie auf das sie vielleicht einen Einbrecher gestört hatte.Sonst gab es keine weiteren Hinweise. Auch nach 9 Jahren sind die McCanns in Hoffnund das Madeleine am Leben ist und gefunden werden kann. Der Fall wurde noch nicht Abgeschlossen

Nr. 2 Kayelyn Louder

Die 30- jährige Kayelyn Louder verschwand gegen 19 uhr ,am 27.Spetember.2014. Die Umstände in denen sie verschwand sind sehr merkwürdig. Am Morgen hatte Louder den Notruf gewählt und angegeben das jemand in ihre Wohnung, in Murray Utha, eingebrochen sei und glaubte die Einbrecher seien noch immer in ihrer Wohnung. Sie sagte sie hat niemanden gesehen, aber sie habe sie reden gehört. Während des Anrufs schrie Louder mehrere Male, die Einbrecher sollten verschwinden. Die Polizei ging dem Anrf nach, fanden aber nichts was nach einem Einbruch aussah. Später am Tag wurde Louder von einer Überwachungskamera aufgenommen, wie sie barfuß im Regen mit ihrem Hund spazieren ging. Polizisten glauben ,es sei so aus als hätte sie eine animierte Konversation. Um 19 Uhr rannte Louder aus unbekanntem Grund los und lies ihren Hund, Handy,Geld, Schlüssel und Auto zurück. Dies war das letzte Mal das sie lebend gesehen wurde. Louders Mutter sagte das sie an diesem Tag mit ihrer Tochter geprochen hatte und sie sich ganz gut anhörte. Ihre Cousine meinte, dass Louder an diesem Tag ihre Wohnung geputzt hatte und an ihrem Lebenslauf schrieb, da sie vor kurzem als Sozialarbeiterin gefeuert wurde.

Ihre Familie engagierte einen Privatermittler, der bei ihrer Suche helfen sollte. 2 Monate nach ihrem Verschwinden wurde Louders Körper ,am 30 November, im Jordan Fluss in Utha, ca 8km von ihrer Wohnung gefunden. Eine Autopsie wurde durchgeführt, jedoch konnte man nicht feststellen weswegen sie verstarb. Ein Toxikologischer Befund wurde erstellt mit dem Ergebnis, dass sich keine tödliche oder illegale Substance in ihrem Körper befand. Die Familie glaubt an einen Betrug und glaubt nicht das ihr Tod ein Unfall war da sie keine psychischen Krankheiten hatte. Die Polizei stimmt dem nicht zu denn der Anruf vom 27 September von Louder war nicht der erste Fehlanruf. Am Tag zuvor hatte sich einen Kampf auf einer Hochzeit gemeldet der nicht passiert ist. Dies führte zur Vermutung das sie Wahnvorstellungen hatte. Keiner weiß sicher was an diesem Tag Kayenlyn Louder zugestoßen ist, nach dem sie ihre Wohnung verließ. Ihre Familie sucht weiterhin nach Antworten.

Nr. 1 Das Verschwinden von Timothy J Pitzen

Am Morgen des 11 Mai 2011, fuhr Amy Joan Marie Fry-Pitzen zur Greenman Grundschule ihres Sohnes und holte ihr einziges Kind und meldete ihn von dort ab. Ab diesem Tag fingen Amy und ihr 6-jähriger Sohn Timothy J Pitzen , einen 3 tägigen Ausflug. Der erste Stopp war am Brook Field Zoo in Illinois., danach fuhren sie zum Key-Lime Bucht Erholungsort wo sie die nacht verbrachten. Timothy’s Vater, James Pitzen, meldete seine Frau und Sohn als vermisst nachdem er seinen Sohn von der Schule abholen wollte und er schon von seiner Mutter abgeholt wurde, was er als seltsam empfand. Am nächsten Tag fuhren Amy und Timothy zum Kalahari Wasserpark, in Wiskonsin Dells. Videoaufnahmen vom nächsten Morgen im Wasserpark zeigen wie beide in der Schlange stehen um aus zu checken. Danach um ca. 13:30Uhr rief Amy Familie und Freunde an und erzählte, dass es ihr und Timothy gut geht. Um 10:25Uhr ging sie zu einem FamilienDollar Laden in Winnebago, Illinois wo sie Schreibwaren kaufte. Sie fuhr zu Sullivan’s Foods wo sie wieder von einer Kamera aufgenommen wurde, diesmal gab es aber kein Anzeichen von Timothy. Ihre letzte Fahrt ging dann um 23:15 zum Rockford Inn Hotel in Illinois.

Am nächsten Tag um 12:30 wurde sie Todt von Angestellten des Hotels aufgefunden. Sie hatte eine Überdosis von Antihistaminika genommen und schnitt sich in ihre Handgelenke. Amy hinterließ einen Selbstmordbrief und schrieb 2 Briefe an ihre Geliebten, in welchem stand das es Timothy gut ging und er an einem Platz ist wo man für ihn Sorgen wird. Sie Schrieb auch ,dass ihn keiner finden wird da sie nicht das Risiko auf sich nehmen kann das James ihrem Sohn etwas, wegen ihrer Entscheidung, antut. Timothys Spiderman Rucksack, Spielzeuge und Klamotten haben gefehlt, auch die Klamotten die Amy im Kalahari Park trug wurden nicht gefunden. Amy’s Mutter sagte das sie an Depressionen litte aber sie keine verrückte Person war und sich nie seltsam verhalten hatte. Auch bis Ferbuar dieses Jahres gilt Timothy als Vermisst.

Bitte teilen und liken 🙂
0

Bildquellen

  • 5 mysteriöse ungelöste Fälle: Pixabay

Kommentar hinterlassen zu "5 mysteriöse ungelöste Fälle"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*