10 schreckliche Gang Rituale der Welt

gang rituale
Bitte teilen und liken 🙂
0

10 schreckliche Gang Rituale der Welt.

In fast jeder Stadt auf der Welt, blühen die Gangaktivitäten auf. Mit über 80% der Gangs zugeschriebenen Verbrechen, steigen die kriminellen Vereinigungen mehr und werden berüchtigter. Somit müssen sie einen Weg finden Frischlinge in ihre Welt auf zunehmen, je berüchtigter die gang desto schrecklicher ist das Aufnahmeritual.

10. Mitglieder Kinderherzen essen lassen

Während mexikanische Kartells zum neuen politischen Boggyman, südlich der Grenze geworden sind, wird man manchmal daran erinnert wie schrecklich und unmenschlich solche Gangs sein können. In diesem Ritual müssen Neumitglieder des Kartells, die Herzen von Erwachsenen oder Kindern essen. Es ist von der Regierung nicht bestätigt, jedoch berichten Zeugen, dass das Ritual existiert. Es wird geglaubt, dass das Ritual von mehreren Kartells geteilt wird. Vielleicht um Gemeinsamkeiten oder die Abstammung der Azteken zu zeigen, die vor der Eroberung durch Spanien in Mexiko lebten.

9. Rituelles Vergewaltigen von weiblichen Mitgliedern der MS-13

Die MS-13, auch bekannt als Mara Salvatrucha, ist eine Gang aus El Salvador, in Nord und zentral Amerika. Sie teilen die Herkunft mit vielen Gangs, fing jedoch ursprünglich als Organisation zum Schutz für Immigranten von anderen Gangs in LA an . Die Gruppe wuchs jedoch zu einer terroristischen Organisation an der Grenze. Männliche Mitglieder werden eingeweiht in dem sie von mehreren Mitgliedern verprügelt werden Weibliche Mitglieder hingegen erleiden eine Vergewaltigung von zahlreichen männlichen Mitgliedern.

8. Hells Angels Dusche in Menschendreck

Die Hells Angels haben eine relativ lange Geschichte in den USA , sind eine der bekanntesten Motorrad Clubs in dem Land und werden oft als Gesetzlose romantisiert. Eins der Aufnahmerituale welches Neumitglieder über sich ergehen lassen müssen, lässt sie nicht mehr nach Parfüm, Schokolade oder Rosen duften. Neumitglieder der Bande werden an einen Stuhl gefesselt während andere Mitglieder sie mit Menschen Kot, Urin und weitere seltsame oder ätzende Substanzen übergießen. Die übergossenen Mitglieder müssen diese Sauerei für den Rest des Tages drauf lassen .

7. Das Numbers Gang kurz Quiz

Die Numbers Gang ist ein Netzwerk von südafrikanischen Gefängnisgangs, identifiziert durch verschiedene Nummern. Dadurch bekam diese große Einheit den mysteriösen Namen. Die Neumitglieder bekommen eine einfache Frage gestellt ‚Was würdest du machen, wenn du mit einem weiteren Mitglied im regen stehst und nur mit einem Regenschirm.‘ Antwortet man damit, dass man den Regenschirm teilt, wird man zur Nutte des Anführers. Antwortet man mit ‚Ich stehe mit dem Mitglied im Regen‘ so muss man einen weißen Wächter erlegen ohne ein Geräusch zu machen.

6. Triads trinken einen Sanguine Trank

Die Triads , die chinesische Mafia, was auf traditionellem Chinesisch vergleichbar zu der Dreieinigkeit von Mensch, Gott und die Welt ist, ist wahrscheinlich die älteste gang in dieser Liste. Die Triads fing als eine brüderliche Gesellschaft zur Stürzung des Königs in der Qing Dynastie, im 17. Jahrhundert an. Als die geheimen Gesellschaften durch die Briten verboten wurden, wurden die Triads kriminell. Seit dem sind sie eine der größten Gangkollektionen der Welt und strecken sich über mehrere Länder. Neumitglieder der Gang sind gezwungen einen starken Trank ,welcher das Blut von weiteren Mitgliedern beinhaltet, zu trinken.

5. Taiwanische Gangboss werden gesprengt

Taiwanische Gangs in der Stadt von Thaituhl haben anscheinend ein sehr spezielles Ritual, welche im Zusammenhang mit einem legendären Mann, namens Meister Han Dan steht. Meister Han Dan ist angeblich ein Gott der Gesundheit und soll zu ständig für die Verringerung von Krankheiten und Bakterien sein. Daraus wurde ein Ritual gemacht in dem shirtlose Männer mit Feuerwerkskörper bombardiert werden um Meister Han Dan zu ehren. Gangs in Taiwan benutzen das gleiche Ritual um ihren neuen Boss aus zu wählen. Der voraussichtliche neue Boss wird mit Hochleistungsfeuerwerk abgeschossen und wenn er überlebt wird er zum neuen Boss.

4. Voraussichtliche Mitglieder der Latin King quälen Mitglieder anderer Gangs

Die Gang fing mit Immigranten aus Puerto Rico und Mexiko die in Chicago lebten an, heutzutage hat die Gang aber Mitglieder in Nord, Zentral und Süd Amerika als auch auf den karibischen Inseln. Wie auch bei anderen Gangs müssen voraussichtliche Mitglieder morden um in die Gang zu kommen. Die Latin Kings und jüngeren Banden sind Rivalen und hassen einander. Wenn man in die Latin Kings Gang will muss man ein Mitglied einer rivalisierten Gang mit dem LK Gangzeichen flashen, wenn das Mitglied der Gegner ebenfalls das eigene Zeichen zeigt, so muss man es umbringen.

3. Roto Mitglieder mussten zusehen

Die Roto Gang agierte in Südafrika und hatte es auf die wohlhabenden Bewohner der Stadt abgesehen. Die Gang wurde von einem Mitglied selbst verraten nach dem er am Gangritual teilgenommen hatte. Das Aufnahmeritual für zukünftige Mitglieder bestand darin, dass sie als Zeugen bei standen ,wenn ein Mitglied getötet oder Verstümmelt wurde wegen Verbrechen gegen die Roto-Gang. Ein Mitglied welches zuschaute wie ein anderes Mitglied angeschossen, angespuckt, verstümmelt und sogar zerlegt wurde. Dieses Ritual sollte dazu dienen den anderen Mitgliedern Furcht zu vermitteln, jedoch hatte dieses Mitglied solche angst bekommen das es zur Polizei gegangen ist und die Gang aufgelöst wurde.

2. Hassverbrechen der arischen Brüderschaft

Die arische Brüderschaft ist eine Neo-Nazi Gefängnisgang ,die ihre Finger in Drogenverkehr, Erpressung, Auftragsmord und Insassenprostitution haben. Mit 10,000 Mitgliedern außerhalb und im Gefängnissystem in den USA, wie auch andere Gangs ist die arische Brüderschaft im Kampf mit Gangs aus anderen ethnischen Herkünften. Deswegen ist das Aufnahmeritual, das töten eines ’nicht-weißen‘ Gefängnisinsassen, es wird auch ‚Making their bones‘ genannt. Dies ist ein Spruch den auch die italienische Mafia benutzt.

1. Die Bloods: Jemandem ein Lächeln aufs Gesicht setzten

Die Bloods sind eine farbige Straßengang aus Los Angeles, aber meistens bekannt wegen der Gangfarbe Rot. Die Gang war zuerst eine anti-straßengang Organisation, wurden aber selbst zu einer Gang durch ihren Einfluss auf die Community , Bestechung und Gewalt. Seit dem Anfang der Gang verbreitete sie sich über die USA durch verschiedene Untergruppen namens Sets. Wenn man den Bloods beitreten will, wie auch bei anderen Gangs, so muss man eine fremde Person angreifen. Sie sind dafür bekannt fremden Menschen mit einem Teppichmesser ins Gesicht zu schneiden.

Bitte teilen und liken 🙂
0

Bildquellen

  • 10 schreckliche Gang Rituale der Welt: Pixabay

Kommentar hinterlassen zu "10 schreckliche Gang Rituale der Welt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*